Shop Kontakt
Steirisches Volksliedwerk

Sporgasse 23
8010 Graz
Tel. +43-316-908635
Fax +43-316-8635-50
VIERzeiler / Die Wallfahrt ruft ...
Die Wallfahrt ruft ... Auf dem Weg nach Mariazell
Der Vierzeiler / 22. Jahrgang - Nr. 2-3/ 2002 (Ausgabe nur mehr in Kopie erhältlich)

Aus dem Inhalt:
Helmut Eberhart: Von der "Cell" zur Magna Mater Austriae
Zur Kulturgeschichte eines Wallfahrtsortes
Sage aus der GrĂĽnen Mark: Die Legende von der GrĂĽndung von Mariazell
Jeder, der sich von Süden kommend Mariazell nähert, kennt die berühmte Stelle, wo man zum ersetn Mal kurz nach Mariazell sieht. Hier in der Nähe soll der Legende nach jener Mönch einen Wink des Himmels erlebt haben, worauf er die Zelle für das wundertätige Marienbild erbaute.

Sepp Gmasz: Die Prunkwallfahrt des FĂĽrsten Esterhazy
Schräg über dem Eingang zur Sakristei der Mariazeller Basilika hängt seit Jahr und Tag ein bemerkenswertes Votivbild, auf dem Fürst Paul Esterhazy und seine zweite Frau Eva Thököly knieend vor der Himmelskönigin zu sehen sind.

Hans Martschin: 25 Jahre Sänger- und Musikantenwallfahrt
Die Freundschaft der Familien Fanderl aus Bayern und Martschin aus Mariazell war im Jahr 1977 Ausgangspunkt fĂĽr die Einladung zu einem Zusammentreffen im Rahmen einer Wallfahrt in Mariazell.

GĂĽnther Nenning: Ăśber die Lust zur SĂĽnde
Wenn der Wiener im Begriff ist, eine Sünde zu begehen, fügt er die seltsame Rechtfertigung hinzu: "Das wär' doch eine Sünd' - dieses gute Gansl nicht zu essen; diesen guten Wein stehen zu lassen; mit dieser wunderbaren Frau sich nichts anzufangen."

Hubert Grossmann: Den klingenden Augenblick festhalten
Magna Mater Austriae - Diese Langspielplatte mit alten Wallfahrtsgesängen wurde vor zwanzig Jahren aufgenommen. Heute ist der historische Tonträger eine volkskulturelle Rarität.

Walter Graf: Kanonikus Josef Gabler
Sein Leben und seine reiche Sammlung an Wallfahrtsliedern

Johannes KĂĽsel: (Ent)-Spannende Wallfahrt
Die Auseinandersetzung mit Krisen. Was wäre das Leben, wenn es dem Ideal volkstümlicher Musik entspräche. Eine Familienidylle in Schwarzweiß, ohne Differenzen und voller Harmonie. Zum Glück ist das Leben anders.

Ute Langthaler-Nusser: Magenfreundliches Mariazell
Schon Oma schwor darauf. Und UrgroĂźmutter sowieso. Auch die Kleinen fragen bereits danach: Was steckt hinter den Mariazeller Magentropfen?

Wilfried Brandstötter: Die einzige Sünde eines Musikanten
Auch wenn Musiker nicht immer gerade Engel sind, aber wirkliche SĂĽnde gibt es fĂĽr sie nur eine: das Nichtspielen.

Hans Schrei: Skater-Wallfahrt

Romana Geyer: Wallfahrt in der Nachmoderne
Eine Untersuchung anhand steirischer Beispiele

Maria Irnberger: Motorradwallfahrt fĂĽr Frauen

Leopold Neuhold: Unterwegs im Wald, im Wirtshaus, in der Kirche
Verbindende Differenzen beim Gehen, Beten und Singen

Gabriele Ponisch: "Nun schau her, Mutter Gottes ..."
Anliegenbücher als Spiegel gegenwärtiger Sehnsüchte und Ängste

Rupert Rigam: Nach dem Abbitte-Leisten ...
Kann man sich nach dem Abbitte-Leisten alles leisten?

Wolfgang Wehap: Pilgern postmodern
Motivsammlung zum Aufbruch zu FuĂź

Das Interview: "Wirkliche Heimat hat einen, nicht man sie."
H. Martschin im Gespräch mit Karl Fürst zu Schwarzenberg
Artikel-Nr.: 39101
Herausgeber: Steirisches Volksliedwerk
Preis
€ 2,50
Menge:
 
Impressum | AGB | Steirisches Volksliedwerk
Sporgasse 23/III, 8010 Graz, T +43-316-908635